B-Junioren 2021/2022 (Jahrg. 2005 u. 2006)


zurück

 

(16.03.2022)

6. Spieltag 19:00 Uhr :SGM Überberg/Nordschwarzwald - SGM K/D/S (2:0) Bericht

Spielbericht SGM KDS gegen SGM Überberg/Nordschwarzwald
Zunächst eine kurze Zusammenfassung der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bezirksstaffel:
Das Team bestritt insgesamt 8 Test- bzw. Vorbereitungsspiele in denen alles geboten wurde, ein Spiel im winterlichen Sturm (3:1 Sieg gegen Affstätt) das abgebrochen werden musste, ein Spiel gegen das Herrenberger Oberliga Frauenteam (4:0 Sieg) und ein Match gegen die starke Landesstaffel C-Jugend von Maichingen (2:2).
Es gab gute Spiele, wie das 8:0 gegen Empfingen oder den 3:1 Auswärtssieg gegen Neubulach, aber auch durchwachsene Auftritte wie z.B. gegen die SpVgg Freudenstadt (4:7 Niederlage) oder das 0:9 gegen die zugegebener weise starke Landesstaffel Mannschaft des VFL Nagold und einen schwachen Auftritt gegen den TV Gültstein (1:4 Niederlage).
Insgesamt muss man festhalten das das Trainerteam genügend (Spiel) Angebote machte, sodass jeder Spieler im Kader zu Einsatzzeiten kommen konnte.

Im Nachholspiel gegen die SGM Nordschwarzwald unter Flutlicht sahen die Zuschauer ein rasantes und hart umkämpftes Spiel.
Unser Team kam von Anfang an sehr gut ins Spiel, man merkte den Jungs an das da noch eine Rechnung aus dem höchst unglücklich verlorenen Pokalspiel offenstand.
Die ersten 25 Minuten bestimmte ganz klar KDS, Matze im Sturmzentrum und Philipp über links hatten sehr gute Möglichkeiten zur Führung.
Im Mittelfeld wurde gut kombiniert und die Abwehr stand sicher.
Der Gegner konnte nur durch lange Bälle und überhartes Spiel dagegenhalten.
In der 36 Minute kam dann aber der Rückschlag, Max suchte im eigenen Strafraum einen Mitspieler zum Anspielen fand aber leider nur einen Gegenspieler, er konnte zwar nochmal parieren, aber der Nachschuss war dann leider drin. Kein Vorwurf, Fehler passieren, im restlichen Verlauf war es ein gutes Torwartspiel.
Kurz nach der Pause passierte uns der nächste Lapsus, im Spielaufbau leisteten wir uns einen Fehlpass der im weiteren Verlauf zum 0:2 führte.
Auch im zweiten Spielabschnitt waren wir das bessere Team konnten aber unsere spielerische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen, obwohl zahlreiche Chancen vorhanden waren.
Nachdem in der 73 Spielminute Finn nach höchst umstrittenen Rot vom Platz musste, war es schwer den Rückstand noch aufzuholen, so blieb es bei der Niederlage.
Jungs Kopf hoch heute hat die eindeutig bessere Mannschaft leider verloren.

 

zurück